Sicherheits-Update für OTRS Framework

Mit dem OTRS Security Advisory 2018-10 wurde heute ein Sicherheits-Update für die OTRS Versionen 5 und 6 veröffentlicht.

 

Sicherheitslücke

Keine klassische Sicherheitslücke, aber doch ärgerlich: Beim Update auf OTRS 6.0.13 (auch Patchlevel Updates) oder 5.0.31 (nur Major Updates) gehen Daten aus den Agenten-Einstellungen verloren.

 

Betroffene Versionen

Betroffen sind OTRS-Installationen der Versionen OTRS 5.0.x und OTRS 6.0.x.

Wenn Sie  eine dieser Versionen in Betrieb haben, empfehlen wir ein Update auf das jeweils aktuellste OTRS Release (OTRS 5.0.32, OTRS 6.0.14).

 

Beheben der Sicherheitslücke

Die Sicherheitslücke kann durch ein Update auf das jeweils letzte OTRS Release behoben werden.

Sollten Sie die Migration auf die beiden betroffenen Versionen bereits vorgenommen haben, können Sie als Workaround die Tabelle mit den user_preferences aus dem Backup wiederherstellen und via otrs/bin/otrs.Console.pl Maint::Delete::Cache den OTRS Cache leeren. Ist das LDAP Sync Modul im Einsatz, genügt es, sich erneut am System anzumelden.

 

Detaillierte Informationen zu den Neuerungen der aktuellen Releases finden Sie hier:

Die aktuellen OTRS Releases finden Sie im Downloadbereich.

 

Offizielles Advisory

Security Advisory 2018-10

 

Bei Problemen oder Fragen kontaktieren Sie uns bitte einfach. Gerne richten wir Ihnen Ihr System so ein, wie Sie es wünschen.
Im Rahmen unserer Supportverträge beheben wir auch alle Sicherheitslücken.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.